Ein Schnitt durch die Herzen
homo ludens

  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
  • 2011
Vergrößern/Verkleinern

Wettbewerb Mauerkünstler

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer, liebe Mauerkünstler,

vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme: über die vielen kreativen Ideen haben wir uns sehr gefreut! Die Gewinner des Wettbewerbs wurden nach Berlin eingeladen und konnten dort an künstlerischen Workshops teilnehmen. Ihre Gewinnerbeiträge können nun hier in der Bildergalerie angesehen werden – dazu gibt es Anregungen für den Einsatz der Bilder im Unterricht.

Wir hoffen, Sie und Ihre Schüler hatten Freude am Wettbewerb – auch wenn Ihre Schüler nicht unter den Gewinnern waren!

 

Das war der Schülerwettbewerb „Mauerkünstler“:

Mit dem, von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geförderten, Wettbewerb „Mauerkünstler“ möchten wir eine kritische und kreative Auseinandersetzung mit der Berliner Mauer erreichen. Der Lehrerleitfaden unterstützt dabei, das Wettbewerbsthema im Unterricht zu behandeln. Darin enthalten sind Fragestellungen für die Vertiefung des Themas im Unterricht, Unterrichtsideen, Tipps, Links und Vorschläge für die künstlerische Arbeit. Das Unterrichtsmaterial auf dieser Seite kann ebenfalls dazu genutzt werden, um das Thema Berliner Mauer und seine künstlerischen Wechselwirkungen zu bearbeiten. Die Bilder sind mit Aufgabenvorschlägen und Interpretationshilfen ausgestattet. Die Bilder und ihre Aussagen sollen als Inspirationsquelle dienen. Zum Beispiel das Bild „Die Masken“. Die Maske kann als Symbol für alle Menschen verstanden werden, die ihre wahren Ansichten verschleiern mussten, um ihr wahres Gesicht und ihre eigentliche Meinung nicht zu zeigen. Das Bild greift dieses Thema sehr abstrakt auf – die Teilnehmer können versuchen, Masken zu malen, die es viel konkreter darstellen.

Wer konnte teilnehmen?

Teilnehmen können Schüler der Sekundarstufe I (bis Klasse 10) aller allgemeinbildenden Schulen – Schüler von 10 bis 13 Jahren in der Kategorie 1 und Schüler von 14 bis 18 Jahren in der Kategorie 2. Es können einzelne Schüler mitmachen, aber auch Gruppen von maximal drei Schülern.

Was wurde von Wettbewerbsbeiträgen erwartet?

Der Beitrag soll das Thema Berliner Mauer künstlerisch aufgreifen.

Wie konnten Beiträge eingereicht werden?

Die Teilnehmer können ihre Kunstwerke bis zu einer Größe von DIN A2 einreichen. Größere Kunstwerke, zum Beispiel Wandmalerei, können durch Fotos dokumentiert werden. Filme sollten im Format AVI sein und auf CD abgespeichert werden. Fotos sollten das Format 10 x 15 cm haben – bitte reichen Sie höchstens fünf Abzüge ein! Der Beitrag soll, versehen mit Name, Alter, Schule, E-Mail-Adresse und dem Namen des betreuenden Lehrers, an folgende Adresse geschickt werden: capito – Agentur für Bildungskommunikation, Boxhagener Str. 76–78, 10245 Berlin, Stichwort: „Mauerkünstler“. Da die besten Beiträge auf der Website gezeigt werden, muss dem Beitrag hierfür eine formlose Einverständniserklärung beiliegen. Das Teilnahmeformular kann zur Beitragseinreichung genutzt werden.

Wie wurde bewertet?

Bei der Bewertung der Beiträge orientiert sich die Jury an folgenden Fragen: Ist eine historische Auseinandersetzung mit dem Thema Mauer erkennbar? Lässt der Beitrag eine künstlerisch-ästhetische Umsetzung des Themas erkennen (auch stilistische und technische Überlegungen fließen hier ein)? Gelingt dem Beitrag die Verbindung zwischen historischer und künstlerischer Beschäftigung? Welche Aussage wird mit dem Kunstwerk getroffen? Hat der Teilnehmer das für seine Herangehensweise geeignete Medium gewählt?

Was gab es zu gewinnen?

Die 20 besten Beiträge werden auf der Website www.mauerkuenstler.de präsentiert und für die Arbeit im Unterricht aufbereitet. Die besten Mauerkünstler werden außerdem mit der Teilnahme an einem Workshop belohnt, der gemeinsam mit dem BDK, Fachverband für Kunstpädagogik, Landesverband Berlin, durchgeführt wird: 20 Schüler reisen nach Berlin, wo sie die Spuren der Mauer entdecken und unter professioneller Anleitung kreativ werden – die Schüler können zwischen einer Zeichen- und Illustrations-, einer Comicwerkstatt und einer Videodokumentation wählen. Unter allen Lehrern der einreichenden Schüler werden 50 Pakete mit didaktischen DVDs und Büchern zur Mauergeschichte verlost, die Sie dabei unterstützen, das Thema Mauer und Mauerkunst zu behandeln.

 

Downloads:
Lehrerleitfaden
Teilnahmeformular

ImpressumDatenschutz

 Text vergrößern